Performance / Installation

Bunte Papierkonfetti. Ein Augenblick schwereloses Schweben. Schau-vorbei!
Nadja Belg und Katha Walpoth machen Kurzlebiges fest. Bunte Reißnägel werden nacheinander in die Wand gedrückt; es entsteht ein vertikales Konfetti Szenario. Der Augenblick des Konfettiwurfs wird zu einem meditativen schon fast schmerzlichen Akt von Dauer. Ein Versuch Vergängliches einzufangen und auf unbestimmte Dauer einzufrieren.

Performance und bleibende Installation im Rahmen des interdisziplinären Kunst- und Kulturfestivals
»Die NeuEröffnung« in München.

www.dieneueröffnung.de